Ich male mit Leidenschaft Aquarelle.

Das Aquarell hat in den letzten Jahren wieder neue Impulse von zeitgenössischen Aquarellisten erhalten. Auch dadurch hat es sich vom blassen Bild zu einer kraftvollen Ausdrucksform gewandelt und wieder neue Popularität erworben. 

Alte Regeln wurden inzwischen aufgebrochen und dem Künstler ist heute jedes stilistische Mittel erlaubt. War es früher verpönt mit Deckweiss zu malen, kann der moderne Aquarellist dies inzwischen bedenkenlos tun. Es wird gespritzt, mit Tusche ins Bild gezeichnet, Airbrush-Farbe für starke farbliche Akzente eingesetzt, ganze Bilder werden mit Wasser abgewaschen um sie dann wieder neu zu bemalen. Die Grenzen sind definitiv gefallen. Ich setze beim Malen meiner Werke auch viele dieser Arbeitsweisen ein und erlebe den Malprozess immer wieder als neue Herausforderung, aber auch als eine Reise zum Bild.

Zu jedem Bild erlebe ich eine Geschichte vor Ort. Sei es das Wetter, menschliche Begegnungen oder andere Ereignisse, die den Malvorgang immer wieder beinflussen und damit nicht komplett planbar machen. Auch Jahre später verbinden mich solche Erlebnisse mit dem fertigen Bild.

Ich habe mich bei vielen Malreisen von bekannten Künstlern inspirieren lassen. Sicher wird man den einen oder anderen Einfluss zweifelsfrei feststellen, dennoch bin ich sicher, dass ich diese Stilmittel inzwischen in meine eigene "Handschrift" eingebunden habe, die sich natürlich ständig weiter entwickelt. 

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit meinen Bildern. 

Christian Gödert

 

  

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Johanna Park Leipzig 2016